Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Beratungsdienste für Ausbildung und Beruf Aargau

Berufliche Grundbildung (Lehre)

Ein Grossteil der Jugendlichen in der Schweiz macht eine berufliche Grundbildung. Sie eröffnet einem später auch viele Weiterbildungsmöglichkeiten. Mithilfe einer Berufsmaturität hast du z.B. die Möglichkeit, nach der Lehre an einer Fachhochschule zu studieren.

Schau dir an, welche Berufsbesichtigungen und Infoveranstaltungen stattfinden, und lies das Anforderungsprofil für deinen Wunschberuf durch. Um einen Beruf und dessen Arbeitsumfeld kennenzulernen, ist eine Schnupperlehre die optimale Gelegenheit.

Was ist die berufliche Grundbildung?

Darunter versteht man die beiden Varianten einer Lehre:

Die Lehre mit dem Abschluss eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) dauert 3-4 Jahre und die vereinfachte Lehre, welche mit einem eidgenössischen Berufsattest (EBA) abschliesst, zwei Jahre. Neben der Ausbildung in einem Betrieb besuchst du an mindestens einem Tag pro Woche die Berufsfachschule und verteilt auf die Lehrjahre sogenannte üK (überbetriebliche Kurse).

Lehrberufe

In der Schweiz stehen dir über 250 Lehrberufe zur Auswahl!

 

Zur besseren Übersicht werden die einzelnen Berufe meist in 22 Berufsfelder eingeteilt. Informationen hierzu findest du auf www.berufsberatung.ch oder in unseren Info-Zentren.

Berufsmaturität

Du besuchst die Bezirksschule oder bist eine gute Sekundarschülerin, ein guter Sekundarschüler? Dann besteht für dich die Möglichkeit, lehrbegleitend zur beruflichen Grundbildung (EFZ) die Berufsmaturität zu absolvieren. Mit einer Berufsmaturität kannst du nach deiner Ausbildung an einer Fachhochschule studieren.

Weitere Informationen zur Berufsmaturität findest du auf unserer Kurzinfo und der entsprechenden Webseite des Kantons Aargau.

Berufsbesichtigungen und Infoveranstaltungen

Welche Werkzeuge benutzt ein Fahrradmechaniker? Wie heiss ist es in einer Backstube? Was macht eigentlich eine Kauffrau? An den Infoveranstaltungen präsentieren Lernende und Berufsbildende ihre Berufswelt. Schülerinnen und Schüler sehen und erleben typische Arbeitsplätze, häufige Arbeitsmittel und Werkzeuge. Die meisten Veranstaltungen finden in den Betrieben statt, andere an einer Schule.

Weitere Informationen

Anforderungsprofile

Welche Kompetenzen braucht es für deinen Wunschberuf?

Auf der Internetplattform www.anforderungsprofile.ch findest du die Anforderungsprofile für (fast) alle Lehrberufe in der Schweiz und kannst diese miteinander vergleichen.

Die Anforderungsprofile zeigen dir, welche Kompetenzen in welcher beruflichen Grundbildung verlangt werden. Welche Kompetenzen sind aus Sicht der Berufswelt wichtig für eine bestimmte Ausbildung? Wie können diese im Beruf eingesetzt werden? Wie wichtig sind beispielsweise motorische Fähigkeiten oder Sozialkompetenz?

Schnupperlehre

 

In einer Schnupperlehre lernst du einen Beruf und das Arbeitsumfeld kennen. Während zwei bis fünf Tagen erlebst du Tätigkeiten, Anforderungen und Arbeitsbedingungen hautnah.

Im direkten Kontakt mit Menschen, die diesen Beruf ausüben, erfährst du viel und du kannst überprüfen, ob deine Erfahrungen mit deinen Vorstellungen übereinstimmen.

Es gibt zwei Arten von Schnupperlehren

In der Berufswahl-Schnupperlehre lernst du einen Beruf kennen. Damit bekommst du gute Entscheidungsgrundlagen für deine Berufswahl.

Zur Bewerbungs-Schnupperlehre wirst du von einem Lehrbetrieb eingeladen. Es wird geprüft, ob du dich für diesen Beruf und diese Lehrstelle eignest.

Unterlagen zur Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Schnupperlehren findest du

Adressen von Lehrfirmen, die du für eine Schnupperlehre anfragen kannst, findest du

Information und Beratung

Brauchst du mehr Informationen oder hast du offene Fragen? Besuche unsere Info-Zentren in Aarau, Baden, Rheinfelden und Wohlen oder melde dich für eine Beratung an.

Eine Vielzahl zusätzlicher Unterlagen und Informationen rund um das Thema der beruflichen Grundbildung findest du in unserem Download-Bereich.